Lichterbogen Schwibbogen Heilige Geschichte elektrisch beleuchtet natur (120V 50Hz) (LxBxH):64x13x35cm NEU

393,71 

Enthält 19% MwSt. DE
zzgl. Versand

2 vorrätig

Artikelnummer: KM 12644 Kategorien: ,

Beschreibung

 

Lichterbogen

Schwibbogen Heilige Geschichte elektrisch beleuchtet natur (120V 50Hz)

Der Schwibbogen im Erzgebirge steht auch mit für die Erleuchtung im Bergbau. Gönnen Sie sich etwas besondere mit diesem Bogen der in verschieden Arbeitsschritten komplett in Seiffen in einer Firma mit langer Tradition gefertigt. Auf diesem weihnachtlichen Lichterbogen erwacht die Heilige Geschichte im Glanze der Kerzen zum Leben. Mit detailreichen Holzfiguren und handgeschnitzten Tieren wird die Geburt Christi dargestellt. Unter dem schützenden Dach der Scheune und den Blättern der Palmen beten Maria und Josef für ihr neugeborenes Kind, das bewacht von einem Engel vor ihnen in der Wiege liegt. Ein Esel lugt neugierig in Richtung Krippe, während sich ihr die Drei Weisen, dem Stern von Bethlehem folgend, mit ihren Gaben nähern. Auch zwei Hirten mit ihren Schafen und Kamelen kommen gelaufen, um zu sehen, was geschehen ist. Eine drohende Gefahr kündigt sich an in Form der zwei Soldaten des Herodes, die sich mit ihren Speeren der Szene nähern. Der Bogen besitzt 7 Holztüllen mit elektrischen Pyramidenkerzen mit 120 V. Der gesamte Schwibbogen und die Figuren sind aus verschiedenen Edelhölzern gefertigt und im Naturton gehalten

(LxBxH):64x13x35cm

NEU

 

  • In diesem tollen Schwibbogen vereinigen sich filigrane Holzverarbeitung, edle Holzarten und die Volkskunst des Erzgebirges
  • Schwibbogen – Heilige Geschichte – natur – 120 V – Länge 64 cm
  • Holen Sie sich mit diesem Schwibbogen ein besonders schönes Stück Erzgebirge zu sich nach Hause
  • Zaubern Sie sich mit dem beruhigendem Licht der Kerzen eine wunderbare gemütliche Atmosphäre in Ihre Wohnwelt
  • Lieferumfang: 1 Schwibbogen verpackt im stabilen Karton

Über die Firma Kleinkunst aus dem Erzgebirge Müller GmbH

“Holzkunst mit Herz” seit 1899 aus den Müllerschen Werkstätten

Die Tradition der erzgebirgischen Handwerkskunst aus den Müllerschen Werkstätten reicht bis in das Jahr 1899 zurück. Vor über 110 Jahren wurde ihr Familienbetrieb von dem Urgroßvater, Edmund Oswald Müller, in Seiffen gegründet. Seine handwerkliche Produktion war äußerst vielgestaltig. Sie reichte von Kinderspielzeug über die typischen Seiffener Miniaturen in der Streichholzschachtel bis hin zum kompletten Puppenmöbel im Stile der Zeit. Im Jahre 1943 übernahm der Opa Paul den Betrieb und führte ihn im Sinne des Firmengründers weiter. Mit den naturbelassenen Erzeugnissen aus Holz fand er bereits damals weltweit Anerkennung. Ende der 50er Jahre wurde das reiche Sortiment u.a. durch Pyramiden erweitert. Ab 1973 bis ins Jahr 2000 standen die Werkstätten unter der Leitung des Vaters Gunter Müller. Das Sortiment wurde stilsicher vervollständigt und erweitert. Ganz gleich ob Spieldosen, feine Miniaturen, Pyramiden oder vielgestaltige Schwibbögen, unsere liebenswerten Dinge aus Holz haben mit dazu beigetragen, das Spielzeugdorf Seiffen bekannt zu machen. Seit dem Jahr 2001 liegen die Geschicke der Werkstätten in den Händen Ringo Müllers. Dadurch bleibt die gute, handwerkliche Tradition nunmehr in der vierten Generation lebendig. Der erste große und komplett innen beleuchtete Schwibbogen „Seiffener Dorf“ war sein Meisterstück und zeugt heute als Bestandteil der vielfältigen Produktpalette in der Produktion von der langen Tradition unseres Hauses.

 

Weitere verschiedene erzgebirgische Artikel finden Sie in unserem Shop.Wenn Sie größere Mengen benötigen oder weitere Fragen zum Artikel haben , dann schreiben Sie uns einfach

NEU und Original verpackt Echt erzgebirgische Handarbeit

 

Zusätzliche Information

Gewicht 2.047 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.